2011 – 2012

KNOCKING

Inspirationen zu einem Song von Bob Dylan

Projekt Beschreibung

„Knocking on Heavens Door“ ist ein Song von Bob Dylan für den Soundtrack des Films „Pat Garrett und Billy the Kid“ (1973) unter der Regie von Sam Peckinpah. Das Lied beschreibt die Gefühle und Eindrücke eines sterbenden Deputy (Hilfssheriff), der seine Rolle als Gesetzesvollstrecker nicht mehr erfüllen will.

Für die Künstlerin Romana Brunnauer sind die Inhalte dieses Songs nach wie vor aktuell. Ihre Interpretation beschränkt sich aber nicht nur auf den politisch-pazifistischen Gehalt. Aus ihrer Sicht werden auch zutiefst menschliche Themen angesprochen wie „Hoffnung und Angst“ oder „Transformation und Befreiung“. Diese Inhalte wurden in einem kreativen Prozess erfasst und malerisch umgesetzt.

Kommentare

Elisa Betancort, eine lanzarotenische Künstlerin, kommentiert das Werk:

„Grandios und hoffnungsvoll wäre der Nachmittag gewesen, hätte man nicht in der Ferne den schwarzen Rauch von Waffen ausgemacht, die von Menschen erzeugt wurden, um Menschen zu töten. So ungeschliffen und naiv könnte eine künstlerisch ambitionierte Aussage zu diesem Thema anheben … Das ist aber so nicht geschehen.

Harmonie erwächst aus der Art und Weise, wie die Künstlerin ihre Botschaft vermittelt. Abgesehen davon, dass sie die unergründlichsten Pfade der Gewalt eingehend untersucht, beschreitet sie über Jahre ihren eigenen Weg als individuelle und kollektive Pazifistin. Auf der visuellen Ebene ist sie zu jedem Gefecht bereit, um das Wohl der Menschheit zu verteidigen.

Schon im Auftakt explodiert ihr malerisches Werk, und ich ahne, dass es in Gebiete vordringen wird, die selbst sie noch nicht kennt. So wird auch sie den Weg derer gehen, die verzweifelt nach ihren verlassenen Seelen suchen, um den Frieden zu finden, den wir alle so nötig brauchen.“
Elisa Betancort